Verdampfer/ Clearomizer E-Zigarette

Hier findest du eine große Auswahl an Verdampfern auch Clearomizer genannt für die E-Zigarette.

Zeigt alle 11 Ergebnisse

Add to Wishlist
Add to Wishlist
Add to Wishlist
Add to Wishlist
Add to Wishlist
2,95  inkl. Mwst
Add to Wishlist
Add to Wishlist
9,95  inkl. Mwst
Add to Wishlist
Add to Wishlist
Add to Wishlist
Add to Wishlist
Add to Wishlist
Add to Wishlist
7,95  inkl. Mwst
Add to Wishlist
Add to Wishlist
29,95  inkl. Mwst
Add to Wishlist
Add to Wishlist
8,95  inkl. Mwst
Add to Wishlist
Add to Wishlist
5,95  inkl. Mwst
Add to Wishlist
Add to Wishlist
Add to Wishlist

Verdampfer für E-Zigaretten kaufen

Verdampfer für E-Zigaretten haben viele Bezeichnungen. Unter den häufigsten finden sich Bezeichnungen wie: Clearomizer, Tank, Atomizer, Tankomizer, Tankverdampfer, Fertigcoilverdampfer und viele mehr.

Wenn er erhitzt wird, verdampft er das E-Liquid deiner E-Zigarette, um dir ein angenehmes Dampfen zu ermöglichen. Den Füllstand des Liquids kannst du außerdem immer überprüfen, da Verdampfer für E-Zigaretten transparente Tanks besitzen.

Bei Vaping Gremlin, bieten wir eine Vielzahl von qualitativ hochwertigen Verdampfern zum Kaufen an.

Wie funktionieren Verdampfer für E-Zigaretten?

Es besteht kein Zweifel, dass Clearomizer eine große Rolle bei der Revolution der Rauchutensilien, insbesondere der E-Zigaretten, spielen. Die Verdampfer für E-Zigaretten dienen als Hauptbestandteil dieser Geräte und tragen zur Entwicklung dieser Technologie bei. Sie bestehen entweder aus Glas oder aus Kunststoff, haben also einen durchsichtigen Tank, sodass sich die Menge der noch vorhandenen Flüssigkeit leicht überprüfen lässt.

Du benötigst kein spezielles Werkzeug, um das Liquid einzufüllen. Vielmehr wird es direkt aus der Liquidflasche, welche eine Einfüllhilfe besitzt, in den Zerstäuber eingefüllt. Verdampfer für E-Zigaretten funktionieren auch durch Erhitzen des Liquids, wodurch es in Dampf umgewandelt wird und entweder direkt in die Lunge oder den Mund gelangt.

Verdampfer für E-Zigaretten können mehrere Male nachgefüllt werden, bevor der Coil ersetzt werden muss. Auch wenn Einweg Clearomizer praktisch und billiger sind, halten sie möglicherweise nicht lange, da man sie nicht abnehmen und richtig reinigen kann. Daher sind Verdampfer mit austauschbaren Coils zu empfehlen, da man sie für eine gründliche Reinigung leicht abnehmen kann. Wenn sie sauber bleiben, können sie ein länger anhaltendes und intensiveres Erlebnis bieten.

Welche Arten von Verdampfern für E-Zigaretten gibt es?

Zum einen wird beim Verdampfer Kaufen unterschieden nach Auffüllmethode. Dabei stehen zwei Clearomizer Varianten zur Auswahl.

• Top Fill Clearomizer Tanks (Auffüllung erfolgt von oben)
• Bottom Fill Clearomizer Tanks (Auffüllung erfolgt von unten – Bodenauffüllung)

Beide Tanks funktionieren gut. Das Befüllen des Top Fill Clearomizer Tanks funktioniert ganz einfach durch das Verschieben oder Öffnen einer kleinen Klappe. Beim Bottom Fill Clearomizer Tank hingegen, muss der Verdampfer erst von dem E-Zigaretten-Körper abgenommen werden und anschließend durch eine verschließbare Öffnung auf der Bodenseite befüllt werden.

Zum anderen wird nach Langlebigkeit unterschieden. Dabei gibt es die folgenden Varianten:

• Als Einweg-Variante in Form von Pod Systemen. Hier wird der gesamte Verdampfer ausgewechselt
• Langlebige Verdampfer, meistens aus Edelstahl, mit separat wechselbaren Coils

Welcher Verdampfer für E-Zigaretten ist am besten für mich geeignet?

Wenn du dir ein Verdampfer kaufen möchtest, musst du bei der Wahl des richtigen Clearomizers auf den Akkuträger achten, an den dein Vape-Tank angeschlossen wird. Wenn die Batterieleistung zu hoch oder zu niedrig ist, um die Ohmzahl der Clearomizer-Spuleneinheit zu erreichen, kann dein Verdampfer nicht richtig funktionieren. Zudem musst du vor dem Verdampfer Kauf überprüfen, ob der Durchmesser deines Verdampfers auf den Akkuträger passt. Lese dazu die Artikelbeschreibung des Verdampfers und des Akkuträgers genau durch. Hier findest du alle Informationen zur Kompatibilität

Die besten Verdampfer für E-Zigaretten sind aus verschiedenen Materialien wie Kunststoff, Harz und Glas hergestellt. Stärkere E-Liquids wie Minze und scharfer Zimt sollten immer in einem Glas-Clearomizer-Tank verwendet werden, da sie bei Kunststoff-Tanks ihren Geschmack hinterlassen könnten.

Verdampfer für E-Zigaretten sind in verschiedenen Größen, Ausführungen und Widerstandsgraden erhältlich. Sie sind einfach zu bedienen, nachfüllbar, mit austauschbaren Coils verfügbar und produzieren ein gutes Dampferlebnis.

Vaping Gremlin bietet die besten Verdampfer zum Kaufen an.

Was sind Sub Ohm Tanks?

Sub Ohm Tanks sind ausgelegt für das Dampfen im Widerstandsbereich von unter 1 Ohm. Dabei entsteht ein hohes Dampfvolumen, das direkt in die Lunge gezogen wird. Sie sind größer als Clearomizer, sodass sie nicht so oft aufgefüllt werden müssen. Sie sind ebenfalls mit Liquid nachfüllbar und die Coils sind auch austauschbar, was zu einem guten Dampf führt. Sub-Ohm-Tanks funktionieren bei höheren Wattzahlen. Der Luftstrom kann meistens durch, je nach Verdampfer, unterschiedliche Airflowsysteme eingestellt werden.

Wenn du nicht genau weißt, welchen Verdampfer du kaufen sollst, beraten wir von Vaping Gremlin gerne.

Verdampfer für E-Zigaretten - welches Tankvolumen ist das richtige?

Es gibt Tanks mit unterschiedlichem Tankvolumen. Ein großes Tankvolumen bzw. Fassungsvermögen bedeutet, dass das Liquid nicht so oft nachgefüllt werden muss und somit langanhaltender Dampfspaß garantiert ist. Vor allem, wenn man nicht immer einen kleinen Vorrat an Liquid mit sich führen möchte, ist es sinnvoll einen Verdampfer zu kaufen, der ein größeres Tankvolumen hat. Der Nachteil eines großen Tanks ist das Design. Es gibt mittlerweile Verdampfer auf dem Markt, die 20 ml oder mehr Liquid fassen. Ein solcher Verdampfer für E-Zigaretten mit dem richtigen Akkumod ist dann nicht mehr für die Tasche geeignet. Deshalb sollte man sich vor dem Kauf überlegen, zu welchen Gelegenheiten man die E-Zigarette benutzen möchte.

Wie lange hält ein Verdampfer für E-Zigaretten?

Die Antwort auf diese Frage hängt von der Konstruktion des Clearomizers ab. Wenn der Verdampfer für E-Zigaretten mit einem nicht austauschbaren Kopf ausgestattet ist, ist er in der Regel mit ca. 2 ml Liquid gefüllt und kann zwischen 1 und 2 Wochen halten. Dies hängt jedoch von der Häufigkeit der Verwendung und der Art des verwendeten E-Liquids ab.

Heutzutage sind die meisten Verdampfer für E-Zigaretten jedoch mit nachfüllbaren Tanks ausgestattet. Die austauschbaren Coils müssen alle 2 bis 3 Wochen ausgetauscht werden, je nachdem, wie häufig du deine E-Zigarette benutzt. Der Coil muss ersetzt werden, wenn du bemerkst, dass der Geschmack leicht verbrannt ist, oder wenn du feststellst, dass dein Liquid seltsam schmeckt. Bei Einweg-Varianten kannst du dir direkt eine neue E-Zigarette kaufen, da der Verdampfer weder nachfüllbar noch austauschbar ist.

Wie reinigt man einen Verdampfer für E-Zigaretten?

Wenn du anfängst, den verbrannten Geschmack, Geschmacksverfälschungen und eine schlechte Dampfproduktion zu bemerken, sind dies Anzeichen für einige Nebenwirkungen, die nach der Verwendung eines Tanks über mehrere Tage oder Wochen hinweg behandelt werden müssen. Für einige ist die beste Option, einen neuen Verdampfer zu kaufen oder eine Reihe von austauschbaren Köpfen zu erwerben. Eine weitere Option, die du in Betracht ziehen können, ist die Reinigung deines Verdampfers für E-Zigaretten.

Dabei ist es wichtig, überschüssigen Schleim und E-Saft zu entfernen, der sich um den Tank herum angesammelt hat. Um deinen Verdampfer für E-Zigaretten zu pflegen, solltest du ihn regelmäßig reinigen. Überschüssiges E-Liquid lässt sich leicht entfernen, sodass sich mit der Zeit keine Ablagerungen mehr bilden. Nimm dazu einfach den Deckel und den Boden ab, als ob du dein E-Liquid nachfüllen würdest. Fülle den Behälter bis zur Hälfte mit lauwarmem Wasser. Verschließe die Öffnung, schüttle ein paar Mal und schütte das Wasser anschließend aus.

Du kannst den Vorgang noch ein paar Mal wiederholen, bis du feststellst, dass das Wasser, das herauskommt, bereits sauber und klar ist. Dies ist besonders wichtig, wenn du Geschmacksverfälschungen bemerkst, d. h., dass du die früheren E-Liquid-Aromen auch nach dem Nachfüllen eines neuen Saftes noch schmecken kannst.